Mehrere Postverteilerzentren lahmgelegt

Anfang der Woche protestierte die französischsprachige sozialistischen Bahngewerkschaft, jetzt streikt ein Großteil der Post. So liegen seit dem heutigen Donnerstag fünf Sortierzentren lahm. Deren Mitarbeiter protestieren vor allem gegen eine Neuregelung der Samstagsarbeit.

In großen Teilen des Landes ist die Postzustellung gestört.

In der Nacht zum Donnerstag hatten die Mitarbeiter in den Sortierzentren in Brüssel und Antwerpen ihre Arbeit niedergelegt. Dieser Aktion haben sich die drei Zentren Charleroi, Lüttich und Gent angeschlossen. Auch sie liegen inzwischen lahm, so die französischsprachige christliche CSC-Gewerkschaft .

Dem Sprecher von bpost zufolge stünden vor allen Zentren Streikposten. Die Mitarbeiter protestieren damit gegen eine Neuregelung der Samstagsarbeit, bei der der Samstag künftig als gewöhnlicher Wochenarbeitstag zählen soll. Dadurch fällt der Samstagszuschlag auf dem Lohnzettel der Mitarbeiter weg. Das Unternehmen Bpost will damit seine Flexibilität und Konkurrenzfähigkeit erhöhen.

Die Folgen für die Postzustellung am morgigen Freitag seien noch nicht abzusehen, heißt es bei bpost.