Global City: Brüssel ist besonders international

Die belgische und europäische Hauptstadt Brüssel gehört zu den internationalsten Metropolen der Welt. Da sechs von 10 Brüsselern ausländische Wurzeln haben, steht die Stadt weltweit an zweiter Stelle, wie aus dem aktuellen World Imigration Report der Internationalen Organisation für Migration (IOM) ersichtlich ist.
ImageGlobe

Brüssel ist nach Dubai die internationalste Stadt der Welt. Rund 62 % der in Brüssel lebenden Menschen ist entweder im Ausland geboren oder hat ausländische Wurzeln. Damit gehört die belgische Hauptstadt zu den 20 internationalen, die den Titel „Global City“ tragen dürfen.

Diese Städte sind Metropolen, die weltweit eine wichtige wirtschaftliche Rolle spielen, weil sich dort bedeutende internationale Einrichtungen oder multinationale Unternehmen niedergelassen haben. In Brüssel befinden sich die wichtigsten Einrichtungen der Europäischen Union, die NATO und viele politische und wirtschaftliche Einrichtungen, wie die Vertretungen fast aller Länder und Regionen aus den EU-Mitgliedsstaaten.

Brüssel liegt hinter Dubai (83 % ausländische Wurzeln) und vor Toronto (46 %), Auckland und Sydney (beide 39%). Die Brüsseler Bevölkerung wird im World Imigration Report 2015 der Internationalen Organisation für Migration (IOM) als besonders mobil charakterisiert.