Erster Champions League-Sieg für AA Gent

Belgiens amtierender Fußballmeister AA Gent hat am Mittwochabend vor eigenem Publikum seinen ersten Sieg in der Champions League feiern können. Gegen Valencia CF hieß es nach 90 Minuten 1:0. Gent spielte hervorragend, punktete aber mit einem Strafstoß durch Kapitän Sven Kums (Foto).

Durch das 1:0 gegen den sechsfachen spanischen Meister Valencia CF wäre Gent theoretisch für die Europa League qualifiziert, denn die drei Punkte nach diesem Sieg bringen die „Buffalos“ auf den 3. Tabellenplatz in der Gruppe H.

Von Anfang an zeigte sich AA Gent in der eigenen Ghelamco Arena von seiner besten Seite. Der europäische Underdog hatte nichts zu verlieren und Valencia war gewarnt. Schon nach zwei Minuten hätte Laurent Depoitre treffen können, doch Valencias Keeper Jaume stand sicher. Danijel Milicevic verpasste ebenfalls die schon jetzt verdiente Führung, als er Mitte der ersten Halbzeit am Pfosten scheiterte. Aber, die Gastgeber behielten die Oberhand.

Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische auf dem Elfmeterpunkt, als sich Antonio Barragan im Genter Strafraum bei einem Handspiel erwischen ließ. Kapitän Sven Kums übernahm die Verantwortung und das 1:0 für AA Gent stand auf der Tafel. Jetzt drängten die Gäste aus Spanien aufs Tor der „Buffalos“, um zumindest einen Ausgleich herbeizuführen, doch die Abwehrschlacht entschied sich zugunsten von AA Gent.

"Logischer Sieg" und "Wilde Indianer"

Für Gents Trainer Hein Vanhaezebrouck (Foto) war der Sieg gegen Valencia kein Zufallstreffer sondern „ein logischer Sieg“. Und Laurent Depoitre sagte nach der Partie, man habe sehen können, dass seine Mannschaft eindeutig besser gespielt hätte, als Valencias Team. Die spanische Zeitung AS stellte fest, dass die „Buffalos“ ihrem Clublogo, der Kopf eines Indianerhäuptlings, alle Ehre machten: „Sie begannen die Partie wie wilde Indianer. Glücklicherweise schossen sie mit einem Katapult auf das Tor und nicht mit einem Gewehr…“

In der Gruppe H steht AA Gent nach dem Sieg nach vier Begegnungen auf dem 3. Tabellenplatz mit 4 Punkten. Zenit Sankt Petersburg führt mit 12 Punkten nach einem 0:2 bei Olympique Lyon. Valencia ist Tabellenzweiter mit 6 Punkten und die Franzosen sind mit einem Zähler Letzter. Am 24. November wird der 5. Spieltag in der Champions League gespielt. Dann ist Gent zu Gast in Lyon und Zenit empfängt Valencia.