Pressekonferenz Krisenrat: präzise Hinweise, wie in Paris

Nach der Verschärfung der Terrorwarnstufe hat Premierminister Charles Michel (MR) am Samstagmorgen eine Pressekonferenz anberaumt. Anlass für die Terrorwarnung waren präzise Hinweise, so Michel, ohne jedoch konkrete Hintergründe bekanntzugeben.

Man befürchte Anschläge durch mehrere Personen, mit Waffen und Sprengstoff, teilte der Premierminister mit. Die anvisierten Ziele möglicher Terroristen seien Geschäftszentren und -straßen, öffentliche Verkehrsmittel und viel besuchte Plätze.

Die Brüsseler Metro bleibt vorläufig und bis zu einer erneuten Bewertung der Sicherheitslage am Sonntagnachmittag geschlossen.

Das Aufgebot von Polizei und Armee wird auf ein Maximum angehoben.

Infonummer 1771: Unter dieser Nummer erfährt die Bevölkerung mehr über die aktuelle Lage.

Charles Michel hat die Bevölkerung ebenfalls aufgerufen, wachsam zu bleiben, keine Gerüchte zu verbreiten und nicht in Panik zu verfallen.