KV Ostende verspielt die Tabellenführung

Herbstmeister KV Ostende (Foto - in grün) hat am Sonntag die Tabellenführung verspielt. Die Küstenmannschaft unterlag am 16. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga beim KV Mechelen mit 2:1 und gab die Tabellenspitze am Titelverteidiger AA Gent weiter. Das Sonntagsspiel zwischen Mouscron-Péruwelz und dem SC Charleroi wurde aufgrund der Terrorlage in Belgien abgesagt.

„Kein Mann über Bord“, sagte Ostende-Trainer Yves Vanderhaeghe nach der verlorenen Partie in Mechelen. Doch eigentlich hatten die Gastgeber diesen Sieg durchaus verdient. Ostende konnte Mechelen nicht viel entgegensetzen und der Anschlusstreffer nach der Führung der Gastgeber kam erst nach knapp einer gespielten Stunden mit einem Strafstoß zustande. Das späte Tor durch Van Damme in der 81. Spielminute sorgte für drei durchaus verdiente Punkte, die Ostende zum Ausbau der Führung jetzt fehlen.

KV Ostende steht nach dem 2:1 gegen Mechelen nämlich nur noch auf dem 3. Tabellenplatz Punktgleich (31 Zähler) mit Club Brügge. AA Gent führt mit 33 Punkten nach dem 5:0 gegen Tabellenschlusslicht Westerlo am Freitagabend die Tabelle an.

Hinter Ostende belegt der RSC Anderlecht mit 29 Zählern den 4. Tabellenplatz, doch die Partie Anderlecht gegen Lokeren, die am Samstagabend hätte stattfinden sollen, wurde ebenfalls aus den oben genannten Gründen abgesagt. Ein Sieg gegen Lokeren hätte für die Brüsseler den 2. Tabellenplatz gebracht… Auf den Abstiegsrängen stehen auf Rang 13 Lokeren (15 Punkte), auf Rang 14 Mouscron-Péruwelz (15), auf Rang 15 OHL Löwen (12) und Westerlo (12). Mouscron und Lokeren haben allerdings (siehe oben) einen Spieltag weniger absolviert.