Probleme nicht nur in Molenbeek

Der Vilvoorder Bürgermeister Hans Bonte (Foto) sagt, dass es nicht nur im Brüsseler Stadtteil Molenbeek Probleme mit Adressenkontrollen gebe. Da in der Vergangenheit zu wenig gegen Kriminalität unternommen wurde, hatten Terroristen dort freie Hand.

Am gestrigen Samstag hatte der Innenminister Jan Jambon bereits angekündigt, dass belgische Beamte die Verwaltung von Molenbeek unterstützen würden. Doch das Problem in Brüssel sei viel weiträumiger, betonte der Bürgermeister von Vilvoorde, Hans Bonte, in der VRT an diesem Sonntag.

"Es gibt jede Menge Gemeinden, für die die Föderalregierung jetzt entscheiden muss, Beamte zur Hilfe zu entsenden, damit die Verwaltungen ihre Bevölkerungsregister auf den neuesten Stand und in Ordnung bringen. So schlimm ist das. Nicht nur in Molenbeek", so Bonte und er fügte hinzu: "Ich bin gerne in der Hauptstadt. Es ist jedoch mehr als nur Molenbeek. Es läuft in verschiedenen Polizeizonen und in verschiedenen Gemeinden schief."