AA Gent bestätigt Führungsstärke

Der amtierende belgische Meister AA Gent konnte seine Tabellenführung gegen Kortrijk durch ein 3:0 ausbauen. Club Brügge dagegen muss seine Titelambitionen nach einem 1:4 gegen Anderlecht wohl begraben. Und Aufsteiger Oostende behielt seinen zweiten Tabellenplatz nach einem überragenden Sieg gegen den Lütticher Klub Standard (4:1).

Zum Jahresende hat AA Gent seine Fans noch einmal reichlich beschenkt. Nach dem Meistertitel und dem Achtelfinale in der Champions League setzt AA Gent sich wieder an die Tabellenspitze.

Kortrijks defensives Spiel hielt Simon nicht davon ab, in der 35. Minute das erste Tor zu schießen. Der Topfavorit für den Goldenen Fußballschuh, Sven Kums, glänzte sowohl defensiv als offensiv und gehört, nach seinen zwei Treffern während der Partie, zu den besten Schützen der belgischen Liga.

Anderlecht behält Oberhand in Brügge

Das Spitzenspiel des Wochenendes endete mit einem Kniefall für das Team von Michel Preudhomme. Die Elf aus Anderlecht zielte vier Mal erfolgreich auf das Tor von Club Brügge, das vor den eigenen Fans nur einen einzigen Ball gegen die Gäste erzielte.

Fußballbeobachter sahen im Schiedsrichter den 12. Mann, der den Spielverlauf bestimmte, aber gegen ein fußballerisch starkes Anderlecht konnte Club Brügge nicht viel ausrichten. Endstand 1:4; beide Klubs teilen sich je 37 Punkte, wobei Anderlecht eine Partie weniger gespielt hat.

Oostende lässt Standard mit leeren Händen ziehen

Aufsteiger Oostende kann sich mit seinem haushohen Sieg gegen Standard erneut über Brügge und Anderlecht auf den zweiten Platz hieven.

Die Gäste aus Lüttich, die sich gefährlich nahe auf den Tabellenabgrund zubewegt hatten, waren in den letzten Wochen wieder aufgerückt. Oostende konnte diesen Aufmarsch stoppen. Standard fehlen 3 Punkte um den 6. Platz zu erklimmen und damit in die Play-Offs zu kommen.

Racing Genk gönnt STVV kein Tor

Racing Genk hat das limburgische Fußballderby gegen Sint Truiden mit 3-0 gewonnen. "Wir sind auf dem richtigen Weg und das haben wir heute bestätigt", sagte Trainer Peter Maes. Mit dem 6. Tabellenplatz und 28 Punkten wird Racing Genk dennoch Acht geben müssen: Auch Standard (25 Punkte) oder Zulte Waregem (30) werden verbissen um diesen Platz kämpfen.

Zulte Waregem konnte gegen Lokeren nur ein Unentschieden erzwingen (1:1), trotzdem halten sich die Westflamen vorläufig auf dem 5. Tabellenplatz. Lokeren liegt vorläufig auf Platz 12.

Die weiteren Resultate:

Westerlo gegen Charleroi 2:1

OH Leuven gegen Mechelen 3-1

Mouscron-Pérulwelz gegen Waasland-Beveren 0-1