Brussels Airport begrüßte 23-millionsten Fluggast

Der belgische Nationalflughafen Brussels Airport begrüßte den 23-millionsten Fluggast in diesem Jahr und übertraf damit das Resultat des Jahres 2014. Aus diesem Grunde wurden an diesem Mittwoch alle in Zaventem startenden oder landenden Fluggäste mit kleinen Präsenten begrüßt.

Nach Angaben von Flughafen-CEO Arnaud Feist ist dieser neue Rekord auf eine erfolgreiche Saison der Low-Cost-Airlines und auf steigende Fluggastzahlen bei der belgischen Fluggesellschaft Brussels Airlines zurückzuführen. Die erhöhte Terrorwarnstufe für Belgien im Allgemeinen oder Brüssel im Besondern habe keine Auswirkungen auf den Nationalflughafen gehabt, hieß es dazu.

Der anhaltende Erfolg am Brussels Airport ist nach Ansicht von CEO Feist auch die Folge der umfassenden Investitionen, die in den vergangenen fünf Jahren dort umgesetzt wurden: „Wir haben in den letzten fünf Jahren enorm investiert, um die Qualität unserer Infrastruktur und Dienstleistung am Flughafen noch zu verbessern. Damit konnten wir für unsere Passagiere eine sehr effiziente und komfortable Umgebung schaffen. Es freut uns, dass die Fluggäste dies zu schätzen wissen.“

Mit 23 Millionen Fluggästen bis Weihnachten erzielt Brussels Airport ein noch besseres Ergebnis, als im Rekordjahr 2014, als 21,9 Millionen Passagiere über Zaventem reisten. Da es allerdings nicht ganz einfach auszumachen ist, wer letztendlich an diesem Mittwoch der 23-millionste Fluggast am Brüsseler Nationalflughafen war, wurde letztendlich jedem heute dort abfliegenden oder ankommenden Fluggast ein kleines Präsent überreicht.