Fineart-Fotograf Marc Lagrange verstorben

Der international renommierte Starfotograf Marc Lagrange aus Antwerpen ist in Teneriffa bei einem Verkehrsunfall umgekommen. Das bestätigen verschiedene Quellen aus seinem Bekanntenkreis. Über die Umstände der Unfalls wurde noch nichts bekannt.

Der flämische Fotograf Marc Lagrange lebte und arbeitete in Antwerpen. Er hatte erst im Alter von 30 Jahren begonnen, professionell zu fotografieren. In vergangenen Jahrzehnten machte er sich in der Aktfotografie einen großen Namen gemacht.

Die Erotik in den Bildern von Marc Lagrange (Foto) entstand durch die filmartige Inszenierung von Nacktheit im engen Zusammenspiel mit Luxus, Glamour und Dekadenz. Den internationalen Durchbruch schaffte Lagrange 2013 mit dem Buch "Diamond & Pearls", das in 80 Ländern erschien (In Deutschland bei teNeues). 2014 brachte er den exklusiven Fotoband „Hotel Maritime“ auf den Markt.

Eine Auswahl seiner ikonischen Fotos war vergangenes Jahr auf der TEFAF Art Fair in Maastricht zu sehen. Im deutschen Königswinter waren seine Bilder noch im vergangenen November in der Continuum Galerie zu sehen.

Zur Webseite des Künstlers: www.marclagrange.com