Baby vor dem Hauseingang vergessen

In Emelgem, einer Teilgemeinde von Izegem (Westflandern), hat ein aufmerksamer Mann am Mittwoch ein "vergessenes" Baby in einem Maxi-Cosi auf dem Bürgersteig gefunden. Der Mann sah das Baby vor einem Haus, fuhr aber zunächst an ihm vorbei, weil er davon ausging, dass es schnell hineingetragen werden würde. Die Haustüre stand offen. Doch als der Mann ein weiteres Mal an der Stelle vorbeifuhr, stand der Maxi-Cosi mit dem Kind immer noch dort. Der Mann informierte die Hilfsdienste.

Der Mann versuchte, die Bewohner des Hauses zu kontaktieren. Er bekam aber keine Antwort. Daraufhin brachte der Mann das Kind zur Notaufnahme der Sint-Jozefskliniek. Dort informierte man die Polizei.

Die Eltern des Babys schienen unter Alkoholeinfluss zu stehen und hatten bei ihrer Ankunft zu Hause das Baby draußen vor dem Eingang vergessen. Sie hatten das Kind nicht mutwillig zurückgelassen. Das Baby wurde den Eltern nach einer Nacht des Aufenthaltes im Krankenhaus zurückgebracht.