Bulgarien 2016 beliebtes Reiseziel

Wohin verreisen die Belgier dieses Jahr und welchen Einfluss haben die Terroranschläge? Spanien bleibt ein beliebtes Urlaubsziel, bestätigen die hiesigen Reiseveranstalter. Zunehmend angesagt ist auch Bulgarien. Auch Fernreiseziele bleiben populär, denn Belgier wollen am Urlaub nicht sparen.

Die beliebtesten Reiseziele im Ausland belieben Spanien, die Kanarischen Inseln, Italien, Portugal, Frankreich und … Bulgarien. Es kann durchaus sein, dass dieses osteuropäische Land von der negativen Reiseempfehlung für Tunesien profitiert. In diesem Land wurden verschiedene Anschläge verübt und deshalb wird es von den belgischen Reiseveranstaltern nicht mehr angeboten. Auch Reisen nach Ägypten und in die Türkei sind wahrscheinlich wegen der Terrorbedrohung weniger gefragt.

Beliebt ist Bulgarien, weil es nur zwei Flugstunden von Belgien entfernt ist, gute Vier-Sterne-Hotels und All-Inclusive-Hotels anbietet Auch stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis und der Ruf ist ausgezeichnet.

Auch andere osteuropäische Länder wie Ungarn, Kroatien und Mazedonien erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Natur und Kultur hatten sie schon immer im Angebot, aber jetzt stimmt auch die Infrastruktur und sind diese Länder problemlos mit dem Flieger erreichbar.

Belgier die ihr Urlaubsglück weiter weg suchen, entscheiden sich für die Karaiben, Kuba, die Kapverdischen Inseln, Kanada und die USA. Fernreisen sind momentan günstig, weil die Fluggesellschaften die günstigen Treibstoffpreise an die Kunden weitergeben. In Asien sind Thailand und Sri Lanka immer angesagter.