Laura Tesoro vertritt Belgien beim Songfestival

Die 19 Jahre alte flämische Popsängerin Laura Tesoro wird unser Land im Mai beim Eurosong-Festival in Stockholm vertreten. Sie entschied das von unserem Hause, der VRT, veranstaltete und gesendete Finale am Sonntagabend mit dem Song „What’s the pressure“ für sich.
© VRT Frederik Beyens

Unser Haus, der öffentlich-rechtliche Radio- und TV-Sender des belgischen Bundeslandes Flandern, VRT, hatte dieses Jahr den Auftrag, den belgischen Teilnehmer für Stockholm zu küren. Die Wahl traf sowohl das Publikum per SMS, als auch eine Jury aus 10 weiteren teilnehmenden Songfestival-Ländern.

Christer Björkman, Ex-Songfestival-Teilnehmer und heute Musikfachmann war am Sonntagabend begeistert: „Drei Dinge sind nötig, um zu gewinnen: Ein guter Künstler, eine gute Nummer und ein guter Act. Laura hat alles. Auch die türkisch-belgische Sängerin Hadise, die 2009 für die Türkei angetreten war, war angenehm überrascht: „Bei ihr stimmt alles. Ich fand das super!“

Ein Stechen im Finale

Sowohl das Publikum, als auch die internationale Jury, waren begeistert. Doch sie machten die Angelegenheit noch spannend. Laura Tesoro erhielt im Finale die gleiche Punktzahl wie Mitfavorit Tom Frantzis. Also wurde erneut abgestimmt und jetzt war der Sieg für Laura eindeutig.

Die Zutaten für dieses Finale waren denn auch von bester Qualität: Denn Song „What’s the pressure“ hatte die flämische Pop-, Soul- und Raggamuffin-Sängerin Selah Sue (aka Sanne Putseys) geschrieben und komponiert und die Produktion lag in Händen von Peter Gordeno, der u.a. schon für Depeche Mode gearbeitet hat.