Skilaufen in Belgien: Was geht?

Ganze zwanzig Langlaufpisten sind an diesem Dienstag geöffnet, melden das Tourismusamt Ostbelgien und der Tourismusverband der Provinz Belgisch Luxemburg auf ihren Webseiten. Daneben seien auch alle alpinen Skipisten offen, heißt es weiter.

Den Betreibern zufolge liege derzeit zwischen 15 und 30 Zentimeter Schnee auf den Alpin-Pisten. Die Piste von Monty in Lierneux hat geöffnet, ebenso wie die von de Baraque de Fraiture, de Mont des Brumes (Francorchamps), Wanne, Thier van Rexhon (Spa) und Ovifat.

Auch die Langlaufpisten sind am fünften Tag in Folge offen. Die Webseiten schreiben, dass die Schneedecke zwischen 10 und 25 Zentimeter betrage. Zahlreiche Pisten sind gespurt.

In der Provinz Luxemburg kann man in Champlon, Gouvy, Martelange und Samrée langlaufen. Die Piste von Odeigne kann nur von Gruppen benutzt werden. Diese müssen vorher reservieren. Langlauf ist auf den Pisten Baraque Fraiture, Lierneux, Wanne und Thier des Rexhons möglich. In verschiedenen Skizentren kann man auch Schlitten fahren. Und sogar Schneeschuhe können vereinzelt ausgeliehen werden.