#CallBrussels: Brüsseler PR-Video jetzt online

Seit einigen Tagen ist das PR-Video, dass Brüssel nach der Terrorkrise wieder als sicheres Reiseziel promoten soll, zu sehen. Dabei dreht sich alles um die öffentlichen Telefone (Foto), die aus der ganzen Welt erreichbar sind. Hier kann man sich bei Passanten und Touristen darüber informieren, wie es um die belgische Hauptstadt steht. Das Ganze natürlich mit einer Prise Brüsseler Humor.

#CallBrussels hat Anfang dieser Woche sein PR-Video lanciert, mit dem Brüssel nach der weltweiten negativen Terror-Berichterstattung im Zuge der mutmaßlich von hier aus geplanten Attentate in Paris am 13. November wieder ins rechte Licht gerückt werden soll.

Das Filmchen zeigt eine kurze Auswahl einiger der lustigsten Gespräche, die über diese öffentlichen Telefone bisher geführt wurden. Von „schönen Mädchen“ ist hier ebenso die Rede, wie von „Brüsseler Waffeln“ und davon, dass hier niemand mit gezückter Waffe rumläuft.

Aus der ganzen Welt riefen schon Menschen an, um sich zu informieren. Bis Mitte Januar wurden rund 13.000 solcher Anrufe registriert. Alles in Allem ist dieses Video rund um diese Telefone eine schöne Initiative, die von einem Soundtrack untermalt wird, der einem Hollywood-Streifen entstammen könnte. Überzeugen sie sich selbst: #CallBrussels oder „How is life in Brussels today?“