De Ketele-De Pauw gewinnen Berliner Sixdays

Das belgische Duo Kenny De Ketele und Moreno De Pauw hat das Sechstagerennen von Berlin gewonnen. Die beiden Favoriten übernahmen beim 105. Berliner Sechstagerennens die Führung und entschieden das Rennen letztendlich auch für sich. Die Belgier gewannen vor einem deutschen und einem niederländischen Team dieses traditionsreiche Sportevent.

Das belgische Team Kenny De Ketele und Moreno De Pauw setzte sich am Dienstagabend gegen die deutschen Verfolger Roger Kluge und Marcel Kalz mit einer Runde Vorsprung durch. Mit zwei Runden Rückstand erreichte das niederländische Duo Yoeri Havik und Nick Stöpler den dritten Platz.

"Wir mussten ganz schön darum kämpfen, unsere Führung zu verteidigen", sagte Kenny De Ketele nach Angaben der Veranstalter nach der Siegerehrung.

De Ketele hatte bereits im Jahr 2014 die Berliner Sixdays gewonnen. Mit De Pauw holte er sich im Oktober vergangenen Jahres den Sieg in London. Insgesamt verfolgten an sechs Tagen rund 69.000 Zuschauer das Geschehen im Berliner Velodrom.