Brussels Airlines-Maschine musste wegen Vogel im Motor umkehren

Ein Flugzeug von Brussels Airlines musste umkehren und zum Flughafen nach Zaventem zurückfliegen, weil ein Vogel in einen der beiden Motoren flog. Die 140 Passagiere mussten in eine andere Maschine umsteigen.

Der Vogel war in einen Motor geflogen. Dadurch konnte der Pilot nicht mehr weiter aufsteigen. Er kehrte nach Zaventem zurück und konnte ohne Probleme landen.

Jedes Jahr passiert es mehrere Male, dass Vögel in Flugzeugmotoren fliegen, betont die Fluggesellschaft Brussels Airlines. Meistens habe das keine schlimmen Folgen, doch vereinzeil seien die Folgen katastrophal. So sind vor 20 Jahren 34 Menschen in Eindhoven gestorben, als ihr Flugzeug in einen Vogelschwarm flog.