Gründer von Sharia4Belgium zieht vor Kassationshof

Fouad Belkacem, der Gründer der terroristischen Organisation Sharia4Belgium, zieht vor den Kassationshof - das höchste ordentliche Gericht Belgiens -, um seine Verurteilung durch das Berufungsgericht anzufechten. Das sagt sein Anwalt.

Belkacem (Foto) wurde vor zwei Wochen zu 12 Jahren Haft verurteilt. 

Der Gerichtshof in Antwerpen befand, dass er zur Untergrabung der westlichen Demokratie angestiftet habe und macht ihn für die Radikalisierung von jungen Leuten, die in den Kampf nach Syrien gezogen sind, mitverantwortlich.

Belkacems Anwälte sagen, dass das Berufungsgericht nicht befugt sei. Sie finden, dass das ein Fall für den internationalen Strafgerichtshof sei.