Hacker greifen FANC-Website an

Hacker haben die Website der belgischen Atomaufsichtsbehörde FANC geknackt. Die Website ist seit diesem Sonntagmorgen blockiert. Das haben die Hacker selbst auf Twitter wissen lassen.

Hinter dem Cyberanschlag steckt offenbar das Hackerkollektiv Down-Sec. Sie kritisieren die Entscheidung der FANC, Pannenmeiler in Belgien wieder anzufahren. In dem Tweet fordern die Hacker Antworten von der FANC zur Sicherheit der Atomreaktoren.

Zuvor hatten die Hacker auch schon die Websites von Premier Charles Michel, des Verteidigungsministeriums und des Senats im Visier. Die Gruppe hatte damit zu einer Reaktion auf den Selbstmord eines Teenagers aufgefordert. Das Mädchen war über die sozialen Medien gemobbt worden.