Brüssel: Suchplakate für vermisste Erwachsene

In Zukunft werden auf dem Gebiet der Region Brüssel-Hauptstadt auch Suchplakate für vermisste Personen aufgehängt, die älter als 24 Jahre sind. Das Projekt 24+ soll dabei helfen, vermisste Erwachsene so schnell wie möglich aufzufinden. Die Plakate werden ähnlich denen sein, die Child Focus bei der Suche nach jungen Leuten unter 24 Jahre aushängt (Foto).

Nicht selten werden in Ballungsräumen, wie dem von Brüssel, auch erwachsene Personen vermisst. Oft handelt es sich dabei zum Beispiel um demente Menschen. Auch schon in der Vergangenheit wurden solche Vermissten mit Hilfe von Plakaten gesucht, doch diese Plakate waren bisher niemals einheitlich.

Das soll sich jetzt ändern, wie Alain Remue (kl. Foto) von der SOKO Vermisste Personen der belgischen Bundespolizei angab: „Wir haben bisher das eine oder andere Plakat selbst gemacht, doch dabei lag keine einheitliche Form vor. Jeder kennt aber die Plakate von Child Focus, wenn ein Kind oder ein Minderjähriger verschwindet. Das hat einen Wiedererkennungswert. Das gleiche werden wir jetzt auch für die Gruppe der Erwachsenen machen."

Das entsprechende Projekt 24+ ist eine Kooperation zwischen der Brüsseler Staatsanwaltschaft, der SOKO Vermisste Personen der Polizei, Child Focus und der sechs Brüsseler Polizeizonen. Ende des Jahres wird das Projekt ein erstes Mal analysiert und bewertet.