Belgische Küste ist immer noch attraktives Ausflugsziel

Einer von fünf Touristen an der Küste ist ein französischsprachiger Belgier. Insgesamt bleibt die belgische Küste das ganze Jahr hindurch ein beliebtes Ausflugsziel. Das geht aus Zahlen des Tourismusverbandes Westtoer hervor.

Rund 17 Millionen Tagestouristen hatten sich 2015 für die Küste entschieden. Das ist ein Prozent mehr als im Jahr davor. 

Mehr Ferienwohnungen und Hotelzimmer seien vermietet worden, heißt es bei Westtoer. Und der Jugendtourismus sei beliebter denn je, sagt der Provinzialrat Franky Deblock: "In den Jugendherbergen wurde eine Zunahme von 3 Prozent bei Übernachtungen verzeichnet. Bei Ferienanlagen haben wir eine Zunahme von 6 Prozent festgestellt."

"Wenn wir uns das gesamte Marktsegment ansehen, stellen wir fest, dass es etwas besser war." Das beweise noch einmal, dass die Küste das ganz Jahr über ein attraktives Ferienziel sei.