2 Schwerverletzte bei VW-Käfer-Treffen

Die Begeisterung für den VW-Käfer-Treff dürfte am Sonntag im ostflämischen Ninove einen Dämpfer erlitten haben. Beim Manövrieren verlor der Fahrer eines VW-Kleinbusses die Kontrolle und prallte auf eine Gruppe Schaulustiger: zwei Schwerverletzte und mehrere Leichtverletzte waren zu beklagen.

Die Bürgermeisterin von Ninove sagte, dass Zeugenberichte ausgewertet würden, um die genauen Umstände des Unglücks zu klären.

Das VW-Käfer-Meeting in Ninove ist eine sehr beliebte Veranstaltung. Am Sonntag nahmen 700 Käfer und "VW-Büschen" an der Veranstaltung teil.

Alle Sicherheitsauflagen seien eingehalten worden, so Bürgermeisterin De Jonge (Open Vld). Vier- bis fünftausend Menschen hatten die Oldtimershow besucht.