Flüchtlingsstrom: Bevölkerung steigt bis 2060 auf 13 Millionen

Sofern die belgische Bevölkerung in den kommenden zwei Jahren weiter wächst, ist diese Entwicklung dem aktuellen Flüchtlingsstrom zu verdanken. Zu dieser Feststellung kommt das Planbüro, das für 2016 eine Bevolkerungszunahme von 90.000 Menschen und 2017 von 80.000 Menschen prognostiziert.

Das Planbüro beruft sich u. a. auf Zahlen der Europäischen Kommission und die genehmigten Asylanträge der letzten vier Monate von 2015.

Ausgehend von diesen Erhebungen schätzt das Planbüro die Zahl der zusätzlich anerkannten Flüchtlinge für das laufende und kommende Jahr auf 70.000 Menschen geschätzt.

Langfristig, d. h. für den Zeitraum 2020-2060 erwartet das Planüro einen durchschnittlichen Bevölkerungsanstieg von 40.000 Einwohnern jährlich. In dem Zeitraum 1991-2014 stieg die Einwohneranzahl noch jährlich mit ca. 50.000 Menschen. 

Damit würde die belgische Bevölkerung von gegenwärtig ca. 11 Millionen auf 13 Millionen (16 %) ansteigen.

Das Wachstum macht sich am stärksten in Brüssel bemerkbar (32 %). In Flandern und in der Wallonie liegt die Zunahme bei je 14 und 16 %.