Anschläge im Brüsseler Flughafen und im EU-Viertel

In der großen Abflughalle des Brüsseler Flughafens – Brussels Airport – sind kurz nach acht Uhr am Dienstagmorgen zwei Bomben explodiert. Eine belgische Regierungsquelle bestätigte, dass es sich um einen Anschlag handelt. Inzwischen wurde noch ein drittes Bombenpacket entdeckt. Inzwischen wird von 14 Toten und 81 Verletzten gesprochen.

In ganz Belgien gilt ab sofort die höchste Terrorwarnstufe, Stufe 4. Absolut unklar ist zur Zeit noch, wie viele Menschen verletzt wurden.

Inzwischen werden auch die Brüsseler U-Bahn-Stationen Maalbeek und Schuman – im Brüsseler Europa-Viertel - geräumt. Auch dort ist Rauch zu sehen.

Der Brüsseler Flughafen wird vollständig geräumt. Der Flugverkehr Richtung Brüssel wird umgeleitet. Alle Zufahrtswege wurden gesperrt. Auch der Zugverkehr Richtung Flughafen wurde unterbrochen. Die Katastrophenplan ist in Kraft.

Zur Zeit des Anschlags herrschte am Brüsseler Flughafen in der Abflughallen Hochbetrieb. Der Materialschaden ist enorm.