Schweigeminute: Um 12 Uhr hielt Belgien inne

Um 12 Uhr am Mittwochmittag, am Tag nach den verheerenden Anschlägen, die am Dienstag 32 Tote und über 260 Verletzte forderten, hielt Belgien inne. Für die Dauer einer beklemmenden Schweigeminute - auch hier bei uns, bei der VRT (Foto) - waren die Menschen in Gedanken bei den Opfern oder bei ihren eigenen Erlebnissen dieses tragischen 22. März 2016. Um 12:02 erklangen die Glocken im ganzen Land.