Terror: Mindestens ein weiterer Verdächtiger

Derzeit fahndet die belgische Polizei nach einem weiteren Verdächtigen (Foto), der auf den Bildern einer Überwachungskamera in Zaventem neben den Brüdern El Bakraoui vor den Explosionen zu sehen ist. Doch wird auch eine Person gesucht, die in Maalbeek noch Kontakt zu Khalid El Bakraoui gehabt haben soll.

Der Verdächtige, der auf den Bildern von Zaventem ein Hütchen und eine beige Jacke trägt, soll seine Bombentasche lediglich in der Abflughalle von Zaventem abgestellt haben, wonach er flüchtete. Über seine Identität ist noch nichts bekannt.

Doch die Ermittler haben noch eine weitere Person im Visier. Nach Zeugenaussagen soll ein bisher unbekannter Mann kurz vor dem Anschlag in der U-Bahn in Maalbeek im Brüsseler Stadtzentrum noch Kontakt mit dem Selbstmordattentäter Khalid El Bakraoui gehabt haben. Der Mann soll überdies einen Rucksack getragen haben, der dem des Attentäters besonders ähnlich war.

Der Unbekannte entfernte sich nach dem kurzen Gespräch mit Khalid El Bakraoui. Das bedeutet noch nicht, dass der Mann im Zusammenhang mit den Anschlägen unter Verdacht steht, doch die Polizei will unbedingt wissen, wer er ist und worüber es bei seinem kurzen Kontakt mit Khalid El Bakraoui gegangen ist.