IS-Bekennervideo mit Antwerpener Terrorist

Die islamistische Terrororganisation IS hat ein neues Bekennervideo zu den Anschlägen von Brüssel ins Internet gestellt. Darauf richtet sich ein IS-Syrienkämpfer aus Antwerpen in niederländischer Sprache an die Belgier. Am Ende des Videos exekutiert der Mann einen Gefangenen.

In einem brutalen Bekennervideo bekennt sich die islamistische Terrororganisation IS erneut zu den Anschlägen auf Brüssel am vergangenen Dienstag. Dabei richtet sich der aus Antwerpen stallende IS-Kämpfer Hicham Chaib (Foto) in niederländischer Sprache an Belgien. Dabei drohte er mit neuen Anschlägen in Belgien.

Der 30 Jahre alte Mann gehörte früher zum Kern der in Belgien verbotenen radikal-islamistischen Gruppe „Sharia4Belgium“. Chaib war eine Zeit lang auch Leibwächter von deren Führer, dem inzwischen inhaftierten Fouad Belkacem. Heute soll er in der vom IS besetzten syrischen Stadt Raqqa Führer der Religionspolizei sein.

Im großen Antwerpener Terrorprozess wurde Hicham Chaib noch in Abwesenheit zu 15 Jahren Haft wegen der Anstiftung zu Terroranschlägen und der Rekrutierung von Syrien-Kämpfern verurteilt. Am Ende seiner Hasstirade auf dem Bekennervideo bringt Chaib einen Gefangenen der IS ums Leben. Wer der Getötete war, bleibt unbekannt.