"Politiker sollten sich besinnen und nicht beschimpfen"

Der belgische Justizminister Koen Geens hat dazu aufgerufen, den politischen Streit in Belgien nach den Anschlägen von Brüssel und Zaventem zu beenden. Bürgermeister Yvan Mayeur hatte gestern unter anderem Innenminister Jan Jambon scharf wegen der Zwischenfälle mit randalierenden Hooligans am Sonntag auf dem Börsenplatz kritisiert.

Mayeur hatte dem Innenminister vorgeworfen, nichts unternommen zu haben, um die Hooligans auf ihrem Weg nach Brüssel aufzuhalten. Laut Minister Geens sollten die Politiker jetzt auf den verschiedenen Ebenen vielmehr zusammenarbeiten, als sich gegenseitig zu beschimpfen.

"Jetzt ist nicht der Zeitpunkt, um sich gegenseitig zu bekämpfen. Der Feind sitzt in Syrien und instrumentalisiert zahlreiche Jugendliche hier, um den Kampf auf das Europäische Festland auszuweiten. Wir dürfen den Feind aber nicht aus dem Auge verlieren. Wir sind keine gegenseitigen Feinde. Wir müssen gemeinsam kämpfen und wir müssen mit Scharfsinnigkeit versuchen, herauszufinden, was dort passiert", sagte Geens gegenüber dem VRT-Radio an diesem Dienstag.