Play Off-Start: Nur ein Punkt für AA Gent

Das erste Spiel im Play Off 1 endete am Freitagabend mit einer Punkteteilung. Titelverteidiger AA Gent und Zulte Waregem trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden. Die Gäste trafen, als es ihnen nach knapp einer halben Stunde Spielzeit zum ersten Mal gelang, in den gegnerischen Strafraum zu gelangen.

Mbaye Leye brachte die Gäste aus Zulte Waregem in der 35. Minute in Führung. Bis dahin behielten die Gastgeber in der Ghelamco Arena die Oberhand. Das Tor fiel ausgerechnet bei der ersten Gelegenheit für Zulte Waregem, in den Genter Strafraum zu gelangen.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit konnte Sven Kums verdient ausgleichen, doch für mehr reichte es bei AA Gent nicht. Danijel Milicevic hatte in der Schlussphase noch eine gute Torchance verpasst.

Gent-Coach Hein Vanhaezebrouck hatte auf einige Stammspieler verzichtet und ließ Stefan Mitrovic, Renato Neto und Moses Simon auf der Bank. Simon wurde erst kurz vor dem Abpfiff für Milicevic eingewechselt. Neuzugang und Ex-Gent-Starspieler Mbark Boussoufa war zwar in der Startelf, blieb aber recht blass.

AA Gent hat mit Zulte Waregem kein Glück. Auch das dritte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften endete mit einem Unentschieden.

Im Play Off 1 treten die besten sechs Mannschaften aus der regulären Spielzeit gegeneinander an, um den Meister unter sich auszumachen. Das sind dieses Jahr Club Brügge, AA Gent, RSC Anderlecht, Racing Genk, KV Ostende und Zulte Waregem.

Club Brügge könnte am Samstagabend mit einem Sieg über Ostende gleich vier Punkte Vorsprung vor Titelverteidiger Gent herausholen. Am Sonntag spielt Genk bei Anderlecht.