Lost Frequencies: Echo für den "Hit des Jahres"

Der belgische DJ und Musikproduzent Lost Frequencies ist am Donnerstagabend in Berlin mit dem Echo für den Hit des Jahres ausgezeichnet worden. Sein Song „Are You with Me“ kam beim deutschen Radiopublikum offenbar bestens an. Lost Frequencies erzielte mehr Stimmen als Adele mit „Hello“ oder deutsche Interpreten.
© VRT - Jokko

Felix De Laet, wie Lost Frequencies mit bürgerlichem Namen heißt, bekam bei der Echo-Verleihung aber noch eine zweite Auszeichnung, denn er erhielt auch den Echo in der heißbegehrten Kategorie „Dance International“. Die Echos in Deutschland gehören zu den wichtigsten Musikpreisen Europas und sind durchaus mit den Britt Awards oder den Grammys zu vergleichen.

Lost Frequencies konnte den Preis leider nicht persönlich in Berlin in Empfang nehmen, schickte aber ein Dankesvideo an die deutschen Fans, in dem er sich sichtlich gerührt und beeindruckt bedankt: „Ich bin so glücklich über diesen Eco Award. Vielen Dank an alle meine Fans hierfür.“

„Are You With Me“ war 2015 mit über 66.000 Radioeinsätzen der meist gespielte Song im Deutschen Radio und der Hit schaffte es auf Platz 1 der offiziellen Download-Charts des vergangenen Jahres in Deutschland. Der Echo für den Hit des Jahres ist für Lost Frequencies aka.

Felix De Laet die Krönung eines äußert erfolgreichen Jahres in Deutschland. „Are You With Me“ bekam dort zweimal Platin und dreimal Gold und auch sein Nachfolgehit „Reality“ erreichte in Deutschland Gold- und Platinstatus. Im Herbst 2016 soll auch in Deutschland Lost Frequencies‘ erstes Album in den Handel kommen.