Oosterweel-Verbindung Antwerpen - Startschuss Sommer 2017

Der Startschuss für die ersten Bauarbeiten zur so genannten Oosterweel-Verbindung in Antwerpen fällt im Sommer 2017. Das hat der politische Leitungsausschuss des Bauprojekts entschieden.

Mit den Arbeiten soll zunächst am linken Ufer begonnen und später die Bauarbeiten zu den weiteren drei Teilen durchgeführt werden. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 3,25 Milliarden Euro, doch das ist der Preis ohne die Überdachung.

Der flämische Ministerpräsident Geert Bourgeois sagte hierzu in der VRT: "Wir haben vier Baustellen. Die erste betrifft das linke Ufer. Hier gehen wir davon aus, dass wir im Sommer nächsten Jahres beginnen können, da wir gut in der Zeit liegen."

Was die Überdachung betreffe, sei diese in der Tat noch nicht in die Kosten mit eingerechnet worden. Hierbei handele es sich also im Grunde genommen um Zusatzkosten.

Am Stadtrand von Antwerpen werden an vier Stellen auch große Park & Ride-Plätze angelegt. In den hierfür vorgesehenen Parkhäusern soll für insgesamt 4.500 Fahrzeuge eine Parkmöglichkeit geschaffen werden.