“Mann mit Hut”: FBI leistete Amtshilfe

Das FBI hat den belgischen Behörden erheblich bei der Identifizierung des Terrorverdächtigen Mohamed Abrini – dem sogenannten "Mann mit Hut" - geholfen. Das bestätigte die belgische Bundesstaatsanwaltschaft inzwischen.

Nach dem Terroranschlag vom 22. März am Brüsseler Flughafen in Zaventem war mit einem erneuten Zeugenaufruf nach einem Mann mit heller Jacke und Hut gefahndet worden. Wenig später - am 8. April - konnte Mohamed Abrini festgenommen werden.

Dass Abrini der dritte Terrorist am Flughafen von Zaventem war, konnte erst eindeutig geklärt werden, nachdem das FBI den belgischen Behörden ein spezielles Gesichtserkennungssystem (Next Gen Identification System) zur Verfügung gestellt hatte.

Auf den Überwachungskameras des Brüsseler Flughafens war Abrini gemeinsam mit den beiden späteren Selbstmordattentätern zu sehen gewesen. Nach dem „Mann mit Hut“ war mit Hochdruck gefahndet worden.