François Bellot wird neuer Verkehrsminister

François Bellot von den französischsprachigen Liberalen (MR) wird der neue föderale Verkehrsminister. Das hat der Vorsitzende der MR, Olivier Chastel, an diesem Sonntamorgen, auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Bellot folgt damit seiner Parteifreundin Jacqueline Galant ins Amt, die letzte Woche zurückgetreten war. François Bellot (62) ist ein wallonischer Parlamentarier und Bahn-Experte.

Auf dem Tisch liegen zahlreiche Probleme, die Bellot jetzt lösen muss. Hinzu kommt das der Sicherheit des Flughaftens von Zaventem, über das seine Vorgängerin, Jacqueline Galant, letzte Woche u.a. gestolpert ist.

Bellot will den Flughafen so schnell wie möglich wieder vollständig in Betrieb nehmen und gleichzeitig den verschärften Sicherheitsanforderungen, nach den Anschlägen vom 22. März, Rechnung tragen.

Außerdem plant Bellot auch, sich prioritär um die belgische Bahn NMBS zu kümmern. “Wir müssen die Bürger und die Pendler in den Mittelpunkt stellen." Er hofft, dass man die Züge im Einvernehmen mit den Bahnchefs, den Arbeitnehmern und den Reiseveranstaltern pünktlicher fahren lassen könne.

Auch die Flugrouten über Brüssel sind ein Problem, an dem sich schon einige Vorgänger die Zähne ausgebissen haben. Für dieses Problem hat Bellot um Zeit zur Einarbeitung gebeten.

Bellot hat zweifelsohne Fachkenntnis

Mit Bellot hat sich die MR für einen Politiker mit Fachkenntnis entschieden. Bellot saß zehn Jahre in der Kammer. Dort kümmerte er sich um das Bahndossier.

Daneben war er Vorsitzender des Buizingen-Ausschusses, der die Untersuchungen nach der Zugkatastrophe vom 15. Februar 2010 durchführte.

Auch bevor er Parlamentarier wurde, hatte er sich als Ingenieur bei der wallonischen Straßen- und Brückenbau-Abteilung mit der Verkehrsmaterie intensiv beschäftigt.

Außer wallonischer Parlamentarier ist der 62-jährige Bellot auch noch seit 16 Jahren Bürgermeister von Rochefort. Dort ist er seit 1989 in der Gemeindepolitik aktiv. Derzeit hat seine Partei MR 14 von den 23 Gemeinderatssitzen in seiner Kommune in der Provinz Namur.

Innerhalb der MR hat sich Bellot stets neutral im Streit zwischen dem Michel-Lager und dem Reynders-Lager verhalten.