Kunst: Überdimensionaler Stromae am Brüsseler Ring

In Anderlecht sind 12 Stützpfeiler des Brüsseler Rings von Grafikkünstlern bemalt worden. Die auffallendste Zeichnung ist die eines riesengroßen Stromaes. "Die Riesen von Anderlecht" sind eine Initiative von Urbana, einem Verein ohne Erwerbszweck, der für Stadtkunst wirbt. Sie ist Teil der vierten Ausgabe des Kunstparcours Itinérart.

Der Stromae-Abschnitt ist zehn Meter hoch. Es ist eine Arbeit des Brüsseler Straßenkünstlers Steve Locatelli. Die anderen Pfeiler wurden von Hell’o, Farm Prod, Eyes-B, Blancbec, Aien, Ebola, Derm, El nino 76, Demos, Solo Cink, Nean, Eres, Reset, Reab und Defo Dalbino bemalt.

Die Stützpfeiler befinden sich in der "Hall of fame von Neerpede" auf der Höhe der Marius Renardallee im Brüsseler Stadtteil Anderlecht. An diesem Ort wird Graffiti toleriert.