Weltberühmt: Blumenmeer in Genter Innenstadt

In Gent finden zum 35. Mal die Floralien statt. An diesem Donnerstagmorgen eröffneten König Philippe und Königin Mathilde die Blumenpracht in der historischen Innenstadt von Gent.

Die Schau findet also nicht mehr wie bislang in den Messehallen statt, sondern in der Innenstadt von Gent. Erstmals in 30 Jahren kehren damit die Floralien zurück zu ihren Wurzeln. Der Blumenparcours verläuft an vier Schauplätzen entlang. Jeder Schauplatz hat ein eigenes Thema.

Zehn Tage lang werden dort die schönsten Kreationen von nationalen und internationalen Spitzen-Gärtnern, Floristen und Züchtern blühen.

Einer der Schauplätze ist der Citadelpark. Thema ist hier die emotionale Kraft, die von Blumen ausgehen kann. Auch der Sint Pietersplein ist Schauplatz. In der gleichnamigen Kirche kann ein riesiger Leuchter in Form eines Blumenbestecks bestaunt werden.

Diesjähriges Gastland ist übrigens Japan.

"Die Genter Floralien gelten als weltweit bedeutendste Schau ihrer Art. Ausgetragen werden sie lediglich alle fünf Jahre", heißt es auf der Webseite der Veranstalter. 

Weitere Informationen hierzu finden Sie, auch auf Deutsch, unter: http://www.presseportal.de/pm/106530/3306094

BELGA/VAN ASSCHE
BELGA/VAN ASSCHE