Gent: Jede Figur ein Flüchtling

In Gent sind an diesem Dienstagmorgen 1.000 kleine Figürchen über die ganze Stadt verteilt worden. Sie stehen für die Flüchtlinge, die in Gent untergekommen sind.

Eine Figur zeigt zum Beispiel einen Flüchtling, der Angst hat und sich zusammengekauert unter seiner Kapuze versteckt.

Senta Kochanek vom Kulturamt der Stadt Gent kennt seine Geschichte: "Er hat es schwer, aber wenn ich diese Person treffe, lacht er stets. Er möchte gerne seine Geschichte mit jemandem teilen, hat aber viel Angst, erkannt zu werden."