ABVV droht für Ende Juni mit Generalstreik

Im Kampf gegen die Politik der belgischen Bundesregierung hat die sozialistische Gewerkschaft ABVV/FGTB ab Mai landesweite Proteste angekündigt. Für Ende Juni droht die Gewerkschaft mit einem Generalstreik.

Ende Mai plant die sozialistische Gewerkschaft eine große Kundgebung. Wenn die Regierung danach keine Zugeständnisse macht, folgt noch vor den Sommerferien ein Streik, der aber nach den Prüfungen an Schulen und Unis stattfinden soll. Auch soll vermieden werden, dass Menschen, die in den Urlaub reisen, behindert werden.

Die Gewerkschaft will mit dem Arbeitskampf dagegen protestieren, dass die Regierung seit anderthalb Jahren Sparmaßnahmen beschließt, die vor allem die Arbeitnehmer treffen. Für 2017 seien erneut Sparmaßnahmen in Höhe von 3 Milliarden Euro geplant, heißt es.

Als erste hat die Allgemeine Zentrale der sozialistischen Gewerkschaft die Proteste und den Generalstreik angekündigt. Diese Zentrale vertritt ein Drittel der Mitglieder. Das sind 400.000 Arbeitnehmer aus 48 Berufssparten, unter anderem aus dem Baubranche. Die anderen Zentralen werden sich dem Aufruf vermutlich in den nächsten Tagen anschließen.