Zaventem fährt strengere Kontrollen zurück

Am Mittwochmorgen waren vor der Abflughalle des Brüsseler Nationalflughafens in Zaventem kaum noch lange Warteschlangen zu sehen. Polizei und Innenministerium haben beschlossen, nicht mehr systematisch jeden Passagier zu kontrollieren, der zum Einchecken in die Abflughalle gehen muss. Stichproben sollen für Sicherheit sorgen.

Das Zelt, in den bis Dienstag alle Reisenden sicherheitstechnisch kontrolliert wurden, bevor sie Zutritt zur Abflughalle erhielten, ist Mittwochfrüh in zwei Bereiche aufgeteilt worden. Zwei Polizisten weisen ab sofort den Passagieren den Weg: Auf der linken Seite ist der Weg zur Abflughalle direkt frei und auf der rechten Seite werden die dorthin verwiesenen Passagiere stichprobenmäßig kontrolliert.

Dieser weiterhin so genannte „Pre-Check“ stellt eine Identitäts- und von Fall zu Fall auch eine Gepäckkontrolle dar. Nach Aussagen unserer VRT-Kollegin Sofie Vander Donckt, die den frühen Mittwochmorgen damit verbrachte, diese Vorgänge zu beobachten, teilte mit, dass hier nicht nach Hautfarbe oder Aussehen kontrolliert werde:

„Das Screening verläuft sehr willkürlich. Und es ist auch keine kleine Auswahl, denn recht viele Leute müssen nach Einschätzung der Polizisten nach rechts gehen. Darunter sind Familien aber auch allein Reisende. Es wird aber augenscheinlich kein Unterschied zwischen Farbigen oder Weißen gemacht.“

Lange Warteschlangen werden nicht ausgemacht. Wartezeiten von höchstens 20 Minuten sind eher die Regel. Nach Ansicht unserer Kollegin steuern die Polizisten den Fluss der Passagiere auch ein wenig. Bei höherem Passagiers-Aufkommen lassen die Polizisten eher mehr Reisende sofort in die Abflughalle weitergehen.

Ferienbeginn

Der Mittwoch vor dem langen Himmelfahrtswochenende wird ein Tag unter Hochdruck am Brussels Airport sein, denn man erwartet dort bis zu 25.000 Fluggäste, die in den Kurzurlaub fliegen wollen. Die am Montag und am Dienstag vorherrschenden Probleme scheinen zeitig in den Griff bekommen zu sein. Trotzdem rät die Flughafenverwaltung weiterhin dazu, möglichst drei Stunden vor Abflug in Zaventem zu sein.