Zug bleibt liegen, Fahrgäste schwitzen

Zwischen Gent und Brüssel ist an diesem Sonntagnachmittag ein Zug aus Ostende mit rund 500 Fahrgästen an Bord liegengeblieben. Der Zug steckt schon seit 15.30 Uhr fest. Der Grund hierfür ist ein Problem mit der Oberleitung. Dadurch wurde die Stromzufuhr unterbrochen. Auch die Klimaanlage arbeitet nicht mehr.

"Dieser Zustand darf nicht weiter andauern", so ein verärgerter Fahrgast.

Die Passagiere werden inzwischen mit Getränken versorgt. Eine Diesellok aus Gent soll den liegengebliebenen Zug wieder in Bewegung bringen.

Die direkte Verbindung zwischen Gent und Brüssel ist vorübergehend aus dem Fahrplan gestrichen worden. Züge von und nach Brüssel werden über eine Nebenstrecke geleitet, was mit etwa 20 Minuten Verspätung einhergeht.

Auf der Autobahn E40 von Ostende nach Brüssel haben sich schon seit dem frühen Sonntagnachmittag Staus gebildet und der Verkehr ist wegen der vielen Touristen, die von der Küste zurück ins Landesinnere fahren, stockend.