Verhofstadt bietet Böhmermann Schützenhilfe gegen Erdogan

Der Vorsitzende der liberalen Fraktion im Europaparlament, der Belgier Guy Verhofstadt, hat seine Kollegen und Journalisten aufgerufen, sich vom türkischen Präsidenten Erdogan anzeigen zu lassen. Gestern hat der türkische Präsident den Springer-Chef Mathias Döpfner angezeigt, weil dieser den deutschen Satiriker Jan Böhmermann unterstützt. "Satire in Europa ist erlaubt", so Verhofstadt.

Guy Verhofstadt hat sich die Worte Döpfners zum Satirebeitrag von Jan Böhmermann zu eigen.gemacht und fordert den türkischen Präsidenten auf, auch ihn anzuklagen. Des Weiteren rief er seine Kollegen und Journalisten auf, es ihm nachzutun.

Herr Erdogan will jeden anzeigen, der ihn verspottet. Wie wäre es also, wenn wir alle die Äußerungen Döpfners wiederholen würden, wie wird er dann reagieren? Wird Erdogan uns alle anzeigen? Satire ist erlaubt in Europa", so der liberale EU-Parteivorsitzende.

Das Gericht in Köln hat die Anzeige des türkischen Präsidenten gegen den Verlagschef bereits zurückgewiesen.