Tim Wellens gewinnt die 6. Etappe der Giro d’Italia

Der belgische Radprofi Tim Wellens (Lotto-Soudal) hat am Donnerstag die 6. Etappe der Italienrundfahrt gewonnen. Wellens setzte damit einer Soloflucht von rund 70 km die Krone auf und sorgte für den zweiten Sieg seiner Mannschaft nacheinander. Am Mittwoch gewann sein deutscher Teamkamerad André Greipel die 5. Etappe.
2016 Tim de Waele

Tim Wellens, vorgestern erst 25 Jahre alt geworden, von der belgischen Mannschaft Lotto-Soudal hat am Donnerstag die 6. Etappe der Giro d’Italia von Ponte über 157 km nach Aremogna gewonnen.

Damit konnte der Belgier die erste Bergetappe der diesjährigen Italienrundfahrt für sich entscheiden. Wellens leitete seinen Sieg bereits rund 70 km vor dem Ziel mit einer Flucht ohne Gegner ein. Sein Vorsprung betrug im Ziel 1’19 vor dem Zweiten, dem Dänen Jakob Fuglsang (Astana) und vor dem Russen Ilnur Zakarin (Katusha).

Der Niederländer Tom Dumoulin (Team Giant-Alpecin) wurde 4. und bleibt damit im Rosa Trikot des Führenden bei der Giro.