Massenhaft gefälschte Markenware entdeckt

Die belgische Wirtschaftsinspektion hat bei Kontrollen in Brüssel über 7.000 gefälschte Markenprodukte beschlagnahmt. Darunter waren auch T-Shirts der Roten Teufel (Foto: Offizieller Fan-Shop) und anderer europäischer Fußball-Nationalmannschaften. Der Schätzwert der beschlagnahmten Ware liegt bei rund 1 Mio. €.

Offenbar wollen Produkt- und Markenfälscher massiv an der Fußball-Europameisterschaft, die im Juni in Frankreich beginnt, mitverdienen. Chantal De Pauw von der Wirtschaftsinspektion sagte dazu gegenüber der VRT-Nachrichtenredaktion, dass ihre Behörde im Hinblick auf die Fußball-EM in diesen Tagen etwas genauer hinschaut:

„Wir stellen fest, dass sich im Hinblick auf dieses Ereignis organisierte Banden gebildet haben, die derartige Produkte verkaufen. Aber wir sehen auch, dass ein Teil des Verkaufs von nachgemachten Markenprodukten über die sozialen Medien läuft. Hier können Interessierte sogar 100 Stück von einem Produkt mit Rabatten erwerben, um diese danach gewinnbringend weiterzuverkaufen.“

Offenbar wollen viele an der EM mitverdienen und versuchen dies auf dem illegalen Wege.