Komiker Gaston Berghmans verstorben

Komiker und Schauspieler Gaston Berghmans (Foto) ist im Alter von 90 Jahren verstorben. Das berichtet der Antwerpener Regionalsender ATV und seine Familie hat die Meldung bestätigt. Jahrzehntelang war Berghmans gemeinsam mit seinem Kollegen Leo Martin eine Ikone des flämischen Humors.

Zur Welt kam Gaston Berghmans am 11. März 1926 in Merksem bei Antwerpen. In den fünfziger Jahren startet seine Komikerkarriere und schnell wird er vom Fernsehen entdeckt. Sein Markenzeichen machen Sketche im Antwerpener Regionaldialekt. Schnell verbucht er damals auch einige Kinoerfolge mit den Filmen „Een zonde waard“ (dt.: Eine Sünde wert) und „Hoe zotter, hoe liever“ (dt.: Umso verrückter, umso lieber).

Seit 1972 trat Berghmans im Duo mit seinem Kollegen und Freund Leo Martin auf und ihre Neujahrsfernsehshows waren in den achtziger Jahren riesige Quotenerfolge. Auch verschiedene Filme der beiden wurden große Erfolge.

Seit 1989 waren die beiden Komiker beim Privatfensehen VTM verpflichtet. Martin starb 1993 an Lungenkrems und auch mit Berghmans ging es in den neunziger Jahren gesundheitlich bergab.

Flanderns Ministerpräsident Geert Bourgeois würdigte den verstorbenen Komiker als „Monument des flämischen Volkshumors“.