Echo Jazz Award für Philip Catherine

Der belgische Jazzgitarrist Philip Catherine (71 - Foto) ist mit einem Echo für sein Album „The String Project - Live in Brussels“ ausgezeichnet worden. Der Echo Jazz Award ist der wichtigste Jazzpreis in Deutschland. Die Echo-Jury gab Catherine den Vorzug vor den Jazz-Gitarristen John Scofield und Gerardo Nunez.

Der NDR vergab diese Woche die Jazz-Echos des Jahres 2016. Unter den Preisträgern ist auch der international renommierte belgische Jazzgitarrist Philip Catherine, der für sein Album „The String Project - Live in Brussels“ den Award „Instrumentalist des Jahres - Gitarre“ bekam.

Für dieses Album arrangierte Catherine seine bekanntesten Kompositionen für ein Streicher-Ensemble und nahm diese Produktionen mit dem Orchestre Royal de Chambre de Wallonie neu auf. Das Album wurde im Januar 2015 live im Konzertsaal des ehemaligen Funkhaues des Nationalen Rundfunks „Flagey“ in Brüssel eingespielt und im September veröffentlicht.

Die Jury des Jazz Echo 2016 gab dem Album von Philip Catherine den Vorzug vor “Jazzpana Live“ von Gerardo Nunez und „Past Present“ von John Scofield.