Tim und Struppi-Prototyp für 40.000 € versteigert

Beim Online-Versteigerungshaus Catawiki ist am Sonntagabend ein äußerst seltenes Exemplar des Tim und Struppi-Abenteuers „Tim in Afrika“ verkauft worden. Bei dem versteigerten Album handelt es sich um eines der sieben noch bekannten Probeexemplare ohne Text. Die Versteigerung des Comics brachte 40.000 €.

Die Probeexemplare von „Tim in Afrika“ ohne Text stammen aus dem Jahr 1948 und wurden eigentlich von den Vertretern des damals schon bekannten belgischen Verlagshauses Casterman im Ausland für Vorbestellungen als Ansichtsexemplare genutzt. „Tim in Afrika“ ist übrigens das erste Abenteuer von Comiczeichner Hergé, das sofort vollständig in Farbe erschienen ist.

Heute sind noch insgesamt sieben dieser Probeexemplare weltweit bekannt. Catawiki schätzte vor der Versteigerung den Wert des vorliegenden Albums auf 50.000 bis 60.000 €, doch der eigentliche Verkauf blieb deutlich darunter. An der Versteigerung nahmen Tim-Fans aus der ganzen Welt teil, denn ein Angebot von einem dieser sieben berühmten textlosen Werbealben galt als Sensation.

Bei der Catawiki-Versteigerung gingen mehrere Produkte aus dem europäischen Comic-Bereich in den Verkauf. Ein weiteres seltenes Tim und Strppi-Abenteuer wurde für 10.000 € ersteigert. Dabei handelt es sich im eine von Autor und Zeichner Hergé signiertes Luxusexemplar von „Tim und die Picaros“, von dem es nur eine Auflage von 100 Alben gab.