David Goffin: Aus im Viertelfinale von Paris

Der belgische Tennisprofi David Goffin (noch ATP-13) hat es nicht geschafft, sein erstes Viertelfinale bei einem Grand Slam-Turiner auf Roland Garros in Paris zu gewinnen. Goffin (Foto) scheiterte am Donnerstagnachmittag an seinem Freund und Trainingspartner Dominic Thiem (noch ATP-15) aus Österreich.

Dominic Thiem schlug David Goffin in vier heiß umkämpften Sätzen 4:6, 7:6 (9/7), 6:4 und 6:1. Thiem muss es im Halbfinale mit dem Weltranglistenersten Novak Djokovic aufnehmen. Im Zweiten Halbfinale treffen Vorjahressieger Stan Wawrinka (ATP-3) aus der Schweiz und der britische Weltranglistenzweite, Andy Murray aufeinander.

David Goffin (25) kann sich erhobenen Hauptes von Roland Garros verabschieden, denn er schlug sich bis zum Viertelfinale meisterlich. Den ersten Satz gegen Thiem konnte der Lütticher mit 6:4 problemlos für sich entscheiden, doch im zweiten Durchgang hatte er im Tie Break das Nachsehen und verlor mit 7:6 (9/7).

Im dritten Satz zeigten sich die beiden Kontrahenten in etwa gleich stark, auch wenn sich der Belgier mit 4:6 erneut geschlagen geben musste. Im vierten und entscheidenden Satz aber ging Goffin gegen den Österreicher unter und ging mit 1:6 vom Platz. Aber, mit dem Erreichen des Viertelfinales in Paris steigt er in der Weltrangliste um zwei Plätze auf den 11. Rang.