Hacker legen die Webseite von "Tax-on-web" lahm

Das Hacker-Kollektiv Down-Sec hat wieder zugeschlagen. Am frühen Mittwochnachmittag griffen die Hacker „Tax-on-web“ an. Das ist eine Webseite der belgischen Steuerbehörden, über die Bürger ihre Steuererklärung abgeben können. Down-Sec griff bereits mehrmals Internetseiten von Regierungs- oder Verwaltungsinstanzen an.

Down-Sec teilte am Mittwochmittag via Twitter mit, dass man „Tax-on-web“ angreifen werde und nur kurz danach war die Webseite außer Betrieb. Nach Angaben von Francis Adyns, Sprecher des belgischen Finanzamtes, war am späten Mittwochnachmittag noch immer nicht möglich, Steuererklärungen auszufüllen:

„Gegen 14 Uhr erreichte uns ein Twitter-Bericht, nach dem ‚Tax-on-web‘ gehackt werde. Und das war in der Tat schon um 14 Uhr 18 der Fall. Seit dem ist die Webseite nicht mehr nutzbar. Wir setzen alles daran, das Problem zu lösen, damit diese Anwendung wieder online gehen kann.“

Das Hacker-Kollektiv Down-Sec hat in Belgien in den vergangenen Monaten gleich mehrmals zugeschlagen. Unter anderem waren die Internetseite von Premierminister Charles Michel (MR) und des belgischen Königshauses Ziel von solchen Cyberattacken.