Geheimnisvolles Etwas über Charleroi

Was ist das gheimnisvolle Etwas über der wallonischen Stadt Charleroi? Ein Meteor? Ein Komet? Ein Ufo? Die wildesten Gerüchte machen die Runde, denn ein "geheimnisvolles Etwas" wurde am gestrigen Mittwoch über Charleroi gesichtet. Allerdings ist die Möglichkeit wohl eher gering, dass es sich um eine der oben genannten Erklärungen handelt, betont die Königliche Sternwarte.

Am gestrigen Mittwochnachmittag gingen über Twitter und bei den Redaktionen mehrerer französischsprachiger Medien Berichte von Menschen ein, die "ein ungewöhnliches Etwas", vor allem in der Umgebung von Charleroi, haben fliegen sehen. Kurze Zeit später machten die wildesten Gerüchte die Runde.

Es sei schwierig zu sagen, was das genau gewesen sei, betonte die Sternwarte. Alle Bilder, über die die Organisation verfügt, seien aus dem gleichen Winkel aufgenommen worden. Außerdem sei ihre Qualität nicht besonders gut, was eine Analyse erschwere.

"Es ist nicht ganz unmöglich, dass es sich um einen Meteoren oder Reste eines Satelliten handelt, aber doch eher unwahrscheinlich", sagte Jan Cuypers von der Sternwarte an diesem Donnnerstagmorgen gegenüber der VRT. 

Zunächst seien die Meldungen aus ein und derselben - kleinen - Region eingegangen. Ein Meteor hätte an viel mehr Orten gesehen werden müssen. Auch könne man auf den Bildern oben ein Ende der Strecke erkennen. "Die Möglichkeit, dass es etwas aus dem Weltraum ist, ist also klein."

Was ist es dann? Ein seltenes Ereignis? Angesichts der Rauchwolke ging man von etwas aus, das in die Luft katapultiert wurde, Feuer gefangen hat und wieder auf die Erde fiel: Ein Wunschballon, eine kleine Rakete oder eine Drohne?

Am Nachmittag ging bei der Sternwarte noch eine Meldung aus Oudenaarde ein. Dort habe man etwas ähnliches gesehen.

Die Beobachtungen mehrerer Leute dort haben Cuypers weitergeholfen. "Es ist ein Flugzeug", sagt er. "Die Sonne stand an einigen Stellen an einem guten Platz, wodurch der Schatten des Flugzeuges auf den Kondensstreifen fiel, der somit wie eine Rauchschwade aussah. Hundert Prozent sicher ist man in solchen Fällen nie, aber die Erklärungen scheinen mir sehr wahrscheinlich zu sein."

So erscheinen geheimnisvolle Dinge plötzlich gleich viel weniger mysteriös.