Terror in Brüssel: Verdächtiger verhaftet

Nach den Terroranschlägen vom 22. März in Brüssel und Zaventem wurde ein weiterer Verdächtiger verhaftet. Wie die Bundesstaatsanwaltschaft bestätigt, wurde der Mann gestern im Brüsseler Stadtteil Schaarbeek festgenommen. Noch ist unklar, was ihm im Einzelnen vorgeworfen wird.

Der Verdächtige ist ein 31-jähriger Belgier. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen wegen Beteiligung an Aktivitäten einer terroristischen Gruppen, terroristischen Morden, versuchten terroristischen Morden, als Täter, Mittäter oder Gehilfe.

Welche Rolle der neue Verdächtige bei der Vorbereitung und Ausführung der Brüsseler Anschläge spielte, ist vorläufig noch unklar. Die Bundesstaatsanwaltschaft beruft sich in diesem Zusammenhang auf das Ermittlungsgeheimnis.

Die sechs anderen Verdächtigen der Anschläge vom 22. März - Mohamed Abrini, Osama Krayem, die Brüder Smail und Ibrahim Farisi, Bilal El Makhoukhi und Hervé B.M – wurden gestern erneut der Brüsseler Justiz vorgeführt. Ihre U-Haft wurde um einen Monat verlängert.