Erhöhter Personenschutz für Politiker

Verschiedene belgische Regierungsmitglieder stehen seit gestern unter erhöhtem Personenschutz. Das berichtet die Zeitung „Het Nieuwsblad“ in ihrer Samstagsausgabe und der Bericht wurde der VRT-Nachrichtenredaktion bestätigt. Es handelt sich nach Verlaut um Premier Charles Michel, Außenminister Didier Reynders, Innenminister Jan Jambon und Justizminsiter Koen Geens (Foto).

Die Namen der vier Spitzenpolitiker wurden nicht bestätigt, aber feststeht, dass der erhöhte Personenschutz für sie und ihre Familien gilt. Es soll aber keine Hinweise für gezielte Anschlagspläne geben.

Wie „Het Nieuwsblad“ schreibt, gilt der erhöhte Personenschutz mindestens für eine Woche. Im Laufe des Tages soll noch eine Krisensitzung der Regierung stattfinden.

Am Freitag wurde noch ein achter Verdächtiger für die Brüsseler Anschläge vom 22. März am Brüsseler Flughafen und in der U-Bahnstation Maalbeek verhaftet. Es handelt sich um einen 31-jährigen Mann mit belgischer Staatsbürgerschaft. Er wird der Mitgliedschaft an einer terroristischen Vereinigung und terroristischer Morde verdächtigt.