Finanzprobleme: VLM Airlines meldet Konkurs an

Die regionale belgische Fluggesellschaft VLM Airlines aus Antwerpen muss Konkurs anmelden. Schon im Mai hatte die in finanzielle Schieflage geratene Airlines Gläubigerschutz beantragt. VLM hatte unlängst erst Regionalflüge innerhalb Deutschlands von Friedrichshafen aus übernommen.

Nach übereinstimmenden Meldungen der Presseagentur Belga und der regionalen flämischen Tageszeitung Gazet Van Antwerpen hatte VLM Airlines die Gewerkschaften und den Betriebsrat zu einer außergewöhnlichen Versammlung einberufen. Dass VLM Airlines Konkurs anmeldet, ist keine wirkliche Überraschung, denn schon im Mai hatte die Fluggesellschaft Gläubigerschutz für die Dauer von sechs Monaten beantragt.

Das Antwerpener Handelsgericht hatte diesem Antrag stattgegeben, um VLM die Möglichkeit zu bieten, sich über eine Reorganisation der Geschäfte retten zu können und um einen Weg zu finden, die hohen Altschulden des Unternehmens begleichen zu können. Doch dies ist offenbar kurzfristig nicht gelungen. 2015 flog VLM Airlines 13 Mio. € Verluste ein und der Schuldenberg häufte sich auf 6 Mio. €. Einer der größten Gläubiger der Fluggesellschaft ist Antwerp Airport, der Antwerpener Regionalflughafen in Deurne.

VLM Airlines beschäftigt derzeit etwa 150 Mitarbeiter, die unter anderem Flüge von Antwerpen aus in Richtung Hamburg und Southampton, britische Inlandsflüge zwischen Watford und London, sowie deutsche Inlandsflüge von Friedrichshafen aus (siehe unten) gewährleisten. Alle VLM-Flüge von und nach Antwerpen-Deurne sind vorerst annulliert.

Wichtiger Kunde für den Flughafen Friedrichshafen

Mit der Ansiedlung von VLM hatte es der Flughafen Friedrichshafen laut einer Meldung der Webseite airliners.de geschafft, rasch einen Ersatz für Intersky zu finden. Der Bodensee-Airport hatte durch die Insolvenz dieser Fluggesellschaft einen seiner wichtigsten Kunden verloren. Laut Flughafen machten die bislang rund 115.000 Intersky-Passagiere knapp ein Fünftel der Gesamtpassagierzahl aus.

VLM Airlines rechnete im Zuge der Übernahme der Intersky-Fluglinien jährlich mit rund 100.000 Passagieren. Erst Mitte Februar hatte VLM Airlines mehrere ehemalige innerdeutsche Verbindungen von Intersky vom Flughafen Friedrichshafen aus übernommen. Ziele sind Berlin-Tegel, Düsseldorf und Hamburg.